Antragsgrün - die Online-Antragsverwaltung für Parteitage, Verbandstagungen und Mitgliederversammlungen

Änderungsantrag Ä14 zu A2

Veranstaltung: LDK Bayern 2015
Ursprungsantrag: Für eine menschliche Flüchtlingspolitik: Verantwortung übernehmen, Herausforderungen gemeinsam schultern, Integration unterstützen
AntragsstellerIn: Landesvorstand der GRÜNEN JUGEND Bayern
Status: Eingereicht
Eingereicht: 09.10.2015, 00:17 Uhr

Änderungsantragstext

Im Absatz von Zeile 144 bis 153
In jedem Regierungsbezirk soll es ein Ankunfts- und Kompetenzzentrum für Jugendliche geben. Von dort sollen Flüchtlinge unter 18 Jahren möglichst schnell bayern- und bundesweit auf Clearingstellen weitervermittelt werden. Dadurch werden die Jugendämter der Landkreise entlastet.
Wir wollen die rechtlichen Möglichkeiten schaffen, dass PrivatpersonenPrivatpersonen, mit Unterstützung von staatlicher Seite, geduldete Flüchtlinge und Flüchtlinge im Verfahren bei sich aufnehmen können. Es gibt viele Menschen, die dazu bereit sind. Sie sollen die Möglichkeit bekommen und so auch zu einer Entlastung bei der Unterbringung beitragen können. Flüchtlinge, die arbeiten, sollen sich generell selbst eine Wohnung suchen können. Bürokratische Hürden bei der Wohnungssuche müssen fallen.

Begründung

Wir wollen, dass der Staat Menschen, die sich bereit erklären zu helfen, bei den Aufgaben, die sie übernehmen, nicht alleine lässt und ihnen mit Rat und Tat zur Seite steht.