Antragsgrün - die Online-Antragsverwaltung für Parteitage, Verbandstagungen und Mitgliederversammlungen

F4: Strukturen gezielt fördern

Veranstaltung: LDK Bayern 2015
AntragsstellerIn: KV Ansbach (beschlossen am 14.09.2015)
Status: Eingereicht
Eingereicht: 17.09.2015, 14:58 Uhr

Antragstext

1Die Landesdelegiertenversammlung möge beschließen,
2dass zur Unterstützung von drei Bezirksverbänden mit dem größten Strukturbedarf
3begrenzt bis 2018 ein solidarisch finanziertes Fördersystem installiert wird.
4Mit diesem Fördersystem soll es möglich sein, dass in den drei Bezirksverbänden
5nachhaltige Strukturen geschaffen werden. Über die einzelnen Maßnahmen zur
6Strukturverbesserung, entscheidet die jeweilige Bezirksversammlung. Die maximale
7Geldmittel je Bezirksverband pro Jahr betragen 16.500 €/a für personelle, sowie
8max. 2.500 €/a für organisatorische bzw. aktionsbezogene Ausstattung.
9Die anderen vier Bezirksverbände erhalten organisatorische Unterstützung aus der
10Landesgeschäftsstelle und dem Landesvorstand für den weiteren Ausbau ihrer
11bereits vorhandenen personellen und organisatorischen Strukturen. Hierfür werden
12Geldmittel, je Bezirksverband pro Jahr in Höhe von 4.000 € gewährt, über die
13Verwendung entscheidet die zuständige Bezirksversammlung.
14Zur Unterstützung des Fördersystems und um dies organisatorisch zu
15institutionalisieren wird die Dauer der Reformkommission um zwei weitere Jahre
16bis Anfang 2018 verlängert. Die Reformkommission soll die beschlossenen
17Reformbeschlüsse aktiv begleiten und evaluieren. Hierzu erstellt sie einen
18Leitfaden für die Organisationsstärkung. Die Reformkommission trifft sich mind.
19zweimal im Jahr.
202018 nach der Landtagswahl ist eine Evaluierung der Maßnahmen durch den
21Parteirat bzw. die evtl. Nachfolge-Institutionen zu erstellen und darüber der
22LDK berichten. Die LDK soll über eine eventuell Fortführung entscheiden.
23Der Landesverband fördert die organisatorische Unterstützung (2016/2017) mit der
24Durchführung eines Workshops oder Kongresses zum Thema Organisationsentwicklung.
25Hierzu sollen insbesondere alle Bezirksvorstände, der Parteirat bzw. die evtl.
26Nachfolge-Institutionen und der Landesvorstand teilnehmen.
27Über die Ausgestaltung der Finanzierung des solidarischen Fördersystems
28entscheidet die LDK.

Begründung

Die AntragstellerInnen unterstützen grundsätzlich die Strukturreform des Landesverbandes und erkennen die erarbeiteten Vorschläge der Strukturkommission als einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung an. Angesichts der erheblichen Unterschiede in der Mitglieder- und Organisationsstruktur unter den sieben Bezirken ist in der Tat – wie vorgeschlagen – eine deutliche Unterstützung der drei kleineren mitglieder- und strukturschwächeren Bezirksverbände notwendig und zielführend.

Die anderen Bezirksverbände, die personell, finanziell und strukturell besser aufgestellt sind, benötigen u.E. eine gleich starke finanzielle Unterstützung nicht, hier ist das Geld besser bei den Kreisverbänden aufgehoben, zwischen denen ohnehin eine häufig gute Vernetzung gegeben ist.

Wir wollen eine an der gegebenen durchaus unterschiedlichen Struktur orientierte gezielte und solidarische Förderung der Freundinnen und Freunde in den Bezirken, in denen es bisher schwierig war, eine professionelle Struktur zu schaffen.

Eine eingehende Begründung erfolgt mündlich.