Antragsgrün - die Online-Antragsverwaltung für Parteitage, Verbandstagungen und Mitgliederversammlungen

Änderungsantrag Ä3 zu S5

Veranstaltung: LDK Bayern 2015
Ursprungsantrag: Landesausschuss ersetzt den Parteirat
AntragsstellerIn: Landesvorstand GRÜNE JUGEND Bayern
Status: Eingereicht
Eingereicht: 09.10.2015, 12:41 Uhr

Änderungsantragstext

Im Absatz von Zeile 3 bis 12
  • dem Landesvorstand
  • den beiden Fraktionsvorsitzenden im Bayerischen Landtag
  • der Sprecherin/ dem Sprecher der bayerischen Landesgruppe im Bundestag
  • eine*r Vertreter*in der GRÜNEN JUGEND Bayern
  • jeweils einer/m von den Bezirksverversammlungen gewählten Vertreter/in. Es wird empfohlen, ein Mitglied des Bezirksvorstandes in den Landesausschuss zu entsenden.
  • weiteren neunacht von der Landesversammlung zu wählenden Mitgliedern, davon insgesamt maximal ein Mitglied des Landtages, des Bundestages oder des Europaparlamentes. Es wird empfohlen, dass die Grüne Jugend Bayern und GRIBS im Landesausschuss vertreten sind.

Begründung

In den letzten Jahren hat sich eine gute Zusammenarbeit zwischen den bayerischen GRÜNEN und der GRÜNEN JUGEND Bayern entwickelt. Diese wollen wir beibehalten, aber auch stärken und ausbauen.
Wir begrüßen die Schaffung von Strukturen, die die GRÜNEN auf Dauer konkurrenzfähig und entscheidungsstark machen und alle Ebenen mit einbeziehen. Wir fordern aber auch dies bei der Besetzung des Landesausschusses konsequent umzusetzen.

Wir sehen keinen Grund dafür, dass im vorliegenden Antrag eine Formulierung gewählt wird, die der Landesdelegiertenversammlung lediglich empfiehlt eine*n Vertreter*in der GRÜNEN JUGEND Bayern in den Landesausschuss zu wählen. Wird Zusammenarbeit beabsichtigt, spricht aus unserer Sicht nichts dagegen diese zu institutionalisieren. Im Gegenteil ergeben sich durch eine Institutionalisierung und den gesicherten Austausch zahlreiche Vorteile für die gesamte Partei.

Wir finden deshalb, dass im vorliegenden Antrag ein fester Platz für die GRÜNEN JUGEND Bayern im Landesausschuss aufgenommen werden sollte, um die gute Zusammenarbeit zu stärken, auszubauen und zu institutionalisieren.

Unterstützer*innen:
Anna Schmidhuber (KV München-Land), Dominik Krause (KV München), Erhard Grundl (KV Straubing-Bogen), Stefan Christoph (KV Regesnburg), Beppo Brem (KV München), Dieter Janecek (KV München), Ludwig Hartmann (KV München), Verena Osgyan (KV Nürnberg), Nicolas Lommatzsch (KV Scheinfurt), Birgit Mooser-Niefanger (KV Freising), Manuel Glasner (KV Nürnberg), Daniel Arnold (KV Nürnberg), Maximilian Deisenhofer (KV Günzburg), Christine Kamm (KV Augsburg-Stadt), Stephanie Schuhknecht (KV Augsburg-Stadt), Heidi Terpoorten (KV Dillingen), Volker Terpoorten (KV Dillingen)